Gar wunderliche Blütenentwicklung.

Meine Zinnie, die ich vor einigen Wochen in einen Blumenkasten auf den Balkon ausgesiedelt hat, nachdem sie im Frühjahr nur in Zeitlupe gewachsen ist, setzt nun Knospen und Blüten an. Erstaunlich finde ich dabei die Blütenentwicklung nach dem Öffnen der Knospe, die ich in der Form noch nicht beobachten konnte…

Zinnie

  Meine Zinnie im Blumenkasten (daneben meine kleine „Bienentränke“).

Zinnie_Knospe

Junge Knospe…

Zinnie_Blütenentwicklung

…und eine sich entwickelnde Blüte.

Meine Zinnie hat übrigens nun auch Rost angesetzt. Ich habe die befallenen Blätter abgenommen und hoffe, dass sie trotzdem noch blüht, ehe der Pilz überhand nimmt. Ich würde sie ungerne einfach entsorgen, da ich sie ja selbst aus Samen angezogen habe.

Advertisements

Blühende Aussichten.

Mein Kubaspinat blüht. Wirklich eine witzige Pflanze aufgrund ihrer interessanten Blattform und den Blüten, die aus den Blättern wachsen. Sie ist essbar (als Salat oder Gemüse) – allerdings müsste es dafür dann doch noch ein bisschen stärker wuchern in meinem Balkonkasten und die Blätter sind doch recht klein. Ich gebe ihr also noch ein bisschen Zeit. Sie soll sich auch prima selbst aussäen. Von daher überlasse ich sie erstmal sich selbst, bis sie sich stärker ausgebreitet und verdichtet hat…

Kubaspinat

Verblüht.

Die ersten Chiliblüten sind verblüht – und bekommen kleine gelbe „Knubbel“. Ob ich da erfolgreich war, mit meiner Wattestäbchenbefruchtung?

Minichili

Minichili2

Spannend.

Blütenzauber gegen die Tristesse.

Hachne, der Frühling meint es also wirklich ernst. Regenwetter – grauer Himmel. Und der Wind trägt munter Pflanzenmaterial von den angrenzenden Bäumen auf meinen Balkon und in meine Blumenkästen. Zur Aufmunterung legt mein auf der Fensterbank selbstgezogenes  Lieschen nun aber los, nachdem es anfangs wachstumstechnechnisch ziemlich zu Wünschen übrig ließ. Aber nun – pink! – eine erste Blüte! Und die nächsten Knospen folgen schon!

IMG_5978_bearbeitet

Frühlingsflair in meinem Wohnzimmer. Die Samen waren übrigens ein Geschenk von einem Samenversand. Aber jetzt bin ich froh, dass ich sie ausgesät habe – und dass sie ein bisschen Farbe auf die Fensterbank bringen…