Top(f)model – Teil II.

BunteAjideJardin

Reifende Früchte an der Aji de Jardin sorgen für Farbe am Strauch.

Advertisements

Kaktusfeige im Wachstumsrausch.

P1170107_Kaktusfeige

Kaktusfeige im zweiten Frühjahr.

P1170115_KaktusfeigeII

Kaktusfeige im dritten Frühjahr.

Schön, wenn die selbstgesäten Pflanzen so wuchern. Ich bin sehr gespannt, wie viele Sommer noch vergehen, bis der Feigenkaktus das erstemal blüht. In diesem Jahr hat mein ‚großer‘ mich schonmal mit einem neuen Blatt in Euphorie versetzt.  Mitlerweile ist er zwei Jahre alt und rund 40 Zentimerter groß. Wirklich eine sehr unkomplizierte Zimmerpflanze!

Top(f)model.

P1160957_blog

Aji de Jardin.

Ein wahres Topmodel unter den Chilis, meine ‚Aji de Jardin‘. Sie bekommt bereits zahlreiche Früchte, die zunächst hell sind und sich dann in sattem Lila färben, ehe sie zu einem reifen Rot übergehen. Sobald die Pflanze reife Früchte trägt, muss ich unbedingt Saatgut sammeln – in meiner Wohnung kann ich ja problemlos eine sortenreine Vermehrung gewährleisten.

Erste Chiliblüte.

P1160762_blog

Meine erste Chili blüht!

Eine Aji de Jardin blüht, wie man an der lila Blüte unschwer erkennt. Und auch die zweite Pflanze dieser Sorte hat schon dicke Knospen. Bei den anderen vier Chilipflanzen auf der Fensterbank bin ich noch gespannt, welche Sorten aus meiner Semillas-Sammlung ich da groß gezogen habe – schließlich hatte ich doch ein paar Ausfälle im Jungpflanzenalter.

Frühlingsgefühle.

Die hat auch mein Feigenkaktus, den ich 2013 selbst ausgesät habe. Er bekommt ein neues Blatt und hat nun schon eine ganz ansehnliche Größe. Bis zur ersten Blüte und Frucht sind es aber wohl noch einige Jahre?!

P1160713

P1160712

P1160714

Rechts neben dem Kaktus aus dem Jahr 2013 steht übrigens ein noch gar winziger Keimling aus dem Jahr 2014. Vielleicht sollte ich dem großen dieses Jahr mal wieder einen größeren Topf gönnen…

Erste Blütenansätze an den Chilipflanzen.

Drei Wochen sind vergangen, seit meinem letzten Eintrag über meine im Februar ausgesäten Chilis. Mitlerweile sind sechs davon zu ansehnlichen Jungpflanzen herangewachsen. Eine Pflanze erfreut mich bereits mit dicken Blütenknospen.

P1160701

Chilipflanzen – Aussaat: 06.Februar

P1160700

Die größte Chili…

P1160696

…trägt bereits große Knospen.

Erst dachte ich, dass meine Chili mit ihren Blüten früh dran ist – etwas irritiert es mich noch, dass sie noch so klein ist, aber schon an die Fruchtproduktion denkt. Ein Blick in meine Blogbeiträge vom letzten Jahr zeigt mir allerdings, dass meine Chilipflanzen Ende April in einem ähnlichen Entwicklungsstadium waren. Ende Mai trug eine der Pflanzen bereits große, grüne Früchte. Erstaunlich, wie schnell das jetzt geht!

Chiliwachstum – langsam, aber stetig.

Im Frühjahr dauert alles immer eine gefühlte Ewigkeit – der Weg vom Samenkorn zur Pflanze zum Beispiel. Und dann auf einmal explodiert alles und man wundert sich nach drei Monaten, dass bereits wieder ansehnliche Chilipflanzen in den Töpfen auf der Fensterbank stehen. Aber soweit ist es noch nicht. Noch fühlt es sich mehr nach Zeitlupe an. Auch wenn meine Chilikeimlinge langsam zu Pflänzchen herangewachsen sind.

02.04.Chilis

Chilis – Aussaat vom 06.02.

02.04.ChilisII

Chilis – Aussaat am 13.02.

Letzte Woche habe ich angefangen, sie ein bisschen mit Jungpflanzendünger zu versorgen, vielleicht geht’s dann ja schneller!

Ich wünsche allen schöne Ostertage – Sturm und Kälte zum Trotz.